Prodotto aggiunto al carrello

Visualizza carrello X
Unsere Wälder: Entkräftete Klimahelfer Unsere Wälder: Entkräftete Klimahelfer

Die Klimakonferenz und der Wald

Die Klimakonferenz COP27 steht heute im Zeichen der biologischen Vielfalt. Es geht um die Frage, welche Auswirkungen die Klimakrise auf die Arten und ihre Lebensräume hat. In diesen Jahren haben wir besonders deutlich die Auswirkungen der Klimakrise auf die Wälder gemerkt: Hitze, Dürre und Waldbrände machten ihnen auf der ganzen Welt zu schaffen. Von 1990 bis 2020 hat der Waldbestand in Europa und Asien durch Aufforstung und die natürliche Ausbreitung leicht zugenommen. In Südamerika und Afrika sinkt er weiter: Jeweils über 100 Millionen Hektar Wald gingen in den 30 Jahren verloren. Die Hauptursache ist die Abholzung des Waldes zur Umwandlung in landwirtschaftliche Nutzfläche. Etwa 20 Prozent des weltweit verursachten Treibhausgasausstoßes sind darauf zurückzuführen.

Warum sind Wälder so wichtig für das Klima?

Weltweit macht die Waldfläche 31 Prozent der Landfläche aus. Die Wälder der Welt spielen im Klimasystem sowohl global als auch lokal eine große Rolle: Sie tragen zur Sauerstoffbildung bei und haben eine unersetzbare Funktion im Wasserkreislauf. Auf regionaler Ebene beeinflussen Wälder insbesondere die Umgebungstemperatur und die Sauberkeit der Luft. Insgesamt speichern die deutschen Wälder etwa 127 Millionen Tonnen CO₂ pro Jahr. Damit leisten sie einen großen Beitrag zum Klimaschutz. Doch auch der Wald ist von der Klimakrise betroffen: Veränderte Wetterbedingungen stellen ihn vor große Herausforderungen.

Deutsche Wälder sind zu einer CO2-Quelle geworden

Seit 1972 hat die Waldfläche in Deutschland leicht zugenommen. Allerdings sind fast die Hälfte von 11 Millionen Hektar Wald beschädigt, aufgrund von klimatischen Veränderungen und damit einhergehender Trockenheit und Insektenbefall. Darüber hinaus sind durch Holzproduktion artenarme Plantagen entstanden, die weniger robust sind. Warum sind Wälder wichtig? Bäume speichern sehr große Mengen Kohlenstoff, indem sie bei der Photosynthese CO₂ aufnehmen und daraus Holz bilden. Aus diesem Grund spielen Wälder im Klimasystem eine entscheidende Rolle: Sie tragen maßgeblich zur Sauerstoffbildung bei und haben eine zentrale Funktion im Wasserkreislauf. Der Wald kühlt und produziert sauberes Wasser. Ein Großteil der deutschen Trinkwasserschutzgebiete sind bewaldet. Darüber hinaus sind in den Böden intakter Wälder große Mengen Kohlenstoff gespeichert. Das scheint sich aber zu ändern. Aktuelle Studien zeigen, dass der deutsche Wald mittlerweile mehr CO₂ ausstößt als dass er speichert

Aufforstung gegen Erdrutschen, Lawinen und Muren

Wälder können einen bedeutsamen Schutz gegen Phänomene wie Erdrutschen und Lawinen darstellen. Wenn ein Sturm, wie Vaia 2018, 10 Millionen Kubikmeter Bäume abräumt, ist es dringend, den Wald zu ersetzen, denn natürliches Nachwachsen würde zu lange dauern. In Italien haben die Wälder in 30 Jahren ein Fünftel an Fläche zugenommen. Aber dieser Zuwachs ist ein Zeichen der Vernachlässigung der Landschaft. Vor allem in den mediterranen Gebieten kann eine durchgängige Vegetation die Ausbreitung von Waldbränden begünstigen. In manchen Gebieten verliert man Arten, die offenes Land bevorzugen, wie Orchideen oder Schmetterlinge. Noch dazu ist Italien der zweitgrößte Importeur von Holz weltweit – zugleich nutzen wir nur sehr wenig, gemessen an dem, was jedes Jahr in unseren Wäldern wächst. Ein Teil des importierten Holzes kommt aus Gegenden, die selbst vom Waldsterben bedroht sind, auch aus tropischen Wäldern.

Gemeinsam für Wälder und Klimaschutz

Laut einer Eurobarometer-Umfrage im Auftrag der EU-Kommission fühlen sich 77 Prozent der EU-Bürger persönlich verantwortlich, etwas zur Begrenzung des Klimawandels beizutragen. Angst vor dem Klimawandel haben dabei Frauen (74 Prozent) geringfügig mehr als Männer (66 Prozent). Jeder von uns kann seinen Beitrag für den Klimaschutz leisten! Wie? Wenn du im Wald unterwegs bist und Waldschäden oder mehrere gefällte Bäume siehst, dann kannst du deine Beobachtung direkt selbst im Mitmachportal Waldreport.de melden. Betrieben wird das Portal gemeinschaftlich von Greenpeace e.V., der BundesBürgerInitiative Waldschutz, der Naturwald Akademie gGmbH und Robin Wood. e.V.

Vaia unterstützt diese Initiative: Gemeinsam zum Schutz unserer Wälder!